* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Immer schön sauber bleiben,

 

von Kopf bis Fuss,

 

mit Haut und Haar !

 

 

                                           Eure Seifensiederin

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 


Willkommen!

Alle Seifen werden seit Jahren von mir von Hand aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt. Es werden wertvolle pflanzliche Öle verwendet, die alle entweder lebensmitteltauglich oder als kosmetische Grundstoffe zugelassen sind. Damit die Haut vor dem Austrocknen geschützt wird, werden je nach Seifensorte ca. 6% - 8% der Fette nicht verseift.

Für einen angenehmen Duft sorgen entweder ätherische Öle oder auch ein seifentaugliches Parfumöl. Dies, wenn hauptsächlich die Duftstabilität wichtig ist, oder die Nachhaltigkeit als ätherisches Öl nicht meinen Ansprüchen entspricht.

Passende Kräuter, Samen, Blüten, Gewürze oder sogar reinste Seide verleihen der Seife ihr individuelles Aussehen und die gewünschte Struktur.

Damit das Seifenstück möglichst lange Freude bereitet, sollte es nach dem Gebrauch zum Trocknen in eine Seifenschale und nicht direkt an die Sonne gelegt werden.

 

Wir verzichten auf:

 

  • Konservierungsmittel
  • Silikone
  • Polyethylenglykol
  • künstliche Schaumbildner
  • tierische Fette
  • Tierversuche
  • Mikroplastik für Peeling, Nanotechnik

 

 

 

Zur Palmfett-Problematik:

Palmfett (oder auch "Palmöl") ist ein gefragtes Produkt, eigentlich auch für die Seifensieder, da es - konventionell produziert - kostengünstig ist und harte Seifen gibt. Dass es meist nicht nachhaltig ist, und dafür in grossem Umfang tropische Regenwälder abgeholzt werden, steht oft erst an zweiter Stelle.

 

Im Zuge der immer gösser werdenden Problematik durch den Anbau von Ölpalmen habe ich mich entschieden, auf Palmöl komplett zu verzichten. Ich werde die wenigen Sorten, die noch eine Rezeptur mit Palmöl haben, sukzessive abändern und ohne dieses arbeiten. Palmöl hat bei der Seifenherstellung besondere Qualitäten, die nicht einfach 1:1 durch andere Pflanzenöle zu ersetzen sind, daher braucht es etwas Zeit, die neuen Rezepte auch zu testen.

 

Falls in einer Sorte noch Palmöl ist, kann dies in der Sortenbeschreibung nachgelesen werden.

Suche nach

 

 


 

Marktdaten 2017

Mittelaltermarkt zu Luzern

8. & 9. April 2017

Obergütsch/Amlehn

6003 Luzern

www.mittelaltermarkt-luzern.ch

Frühlingmarkt Waldenburg

6. Mai 2017

Neuzeit trifft Mittelalter

4437 Waldenburg

www.frühlingsmarkt-waldenburg.ch

Seetaler Ritterspiele

20. Mai 2017

Schulhaus Zentral

6280 Hochdorf LU

www.seetalerritterspiele.ch

Highlandgames Mittelland

21. -  23. Juli 2017

Rinderweis

4616 Hägendorf SO

www.caligatus-feleus.ch

Mittelaltermarkt Kiesen

26. -  27. August 2017

Ringstrasse

3629 Kiesen

www. mittelaltermarkt-kiesen.ch

Irish Openair Toggenburg

1. & 2. September 2017

Rietbad, Ennetbühl

9651 Ennetbühl SG

www.irish-openair.ch

Rathausfest 2017 - Bern 1417

9. & 10. September 2017

Berner Altstadt

3000 Bern

www.bern.ch

Mittelaltermarkt Schloss Lenzburg

15. - 17. September 2017

Schloss Lenzburg AG

Burghof

5600 Lenzburg

Schloss_Lenzburg

Mittelaltermarkt am Bielersee

22. - 24. September 2017

Strandbad Biel

Uferweg 40

2560 Nidau

www.caligatus-feleus.ch

Historischer Herbstmarkt

14. & 15. Oktober 2017

3380 Wangen an der Aare

www.marktzunft.ch